Monthly Archives: November 2016

Letzter Tag in Hpa An

….und ich hab kein festes Programm – keine Highlights mehr auf dem Zettel. Aber wenn ich schon direkt am Kandar Yar See wohne, dann geh ich da morgens auch nochmal rum. Und ich finde das hat sich wieder gelohnt. Dann steht der alltägliche Einkauf an. Ok, heute nicht so ganz alltäglich: 1 Paar neue Flipflops 1 x 32 GB Speicherkarte 1 Pomelo 1 Busticket nach Kyatio 1 x Frühstück OHNE REIS! 3 Äpfel 2 Liter Sprit Das dauert 1,5 Stunden. […]

Continue Reading

Unter Tage……

Das fängt heute ja schon wieder gut an. Oder? [ngg_images source=”galleries” container_ids=”41″ display_type=”photocrati-nextgen_basic_thumbnails” override_thumbnail_settings=”0″ thumbnail_width=”240″ thumbnail_height=”160″ thumbnail_crop=”1″ images_per_page=”20″ number_of_columns=”0″ ajax_pagination=”0″ show_all_in_lightbox=”0″ use_imagebrowser_effect=”0″ show_slideshow_link=”0″ slideshow_link_text=”[Zeige eine Slideshow]” order_by=”sortorder” order_direction=”ASC” returns=”included” maximum_entity_count=”500″] Ich brauche fast eineinhalb Stunden für die 35km zum nächsten Höhlenheiligtum, dauernd halte ich unterwegs an. Bei den Entfernungen wäre es zumindest für mich mit dem Fahrrad nicht gegangen. Wieder sooo viel zu sehen. Und auch die Höhle ist wieder ein Highlight, unterirdisch geht es ein ganzes Stück durch die […]

Continue Reading

Badetag

Good morning, Myanmar.   Wow.   Was für eine Landschaft, und ich bin pünktlich zum Sonnenaufgang mit dem Moped mittendrin unterwegs. Großartig, hier gemütlich durch die spektakulären Felsen zu tuckern, und es wäre nicht Myanmar wenn nicht auf dem bizarrsten Gebilde oben dann noch eine goldene Pagoda wäre. Und in jeder Höhle ein paar Hundert Buddhas….. Außer mir gibt es hier an der Kyauk Kalat Pagode kein Geschwätz von 100 übergewichtigen schwäbischen Rentnern sondern nur den monotonen Gesang der Mönche. […]

Continue Reading

Tierischer Terror….

Mann, hab ich schlecht geschlafen. Direkt unter meinem Fenster haben zwei völlig durchgeknallte heisere Hähne wettkrähen gemacht. Um halb drei Uhr morgens fingen die ausdauernden Schreihälse an, als ich gegen 8 los bin war immer noch nicht Ruhe. Ich Zweifel mal wieder ernsthaft an meinem festen Willen keine Hühner zu essen….. Aber schon auf der Fahrt nach Hpa-an wird die Landschaft phantastisch, dank meiner Zwischenübernachtung bin ich in gut einer Stunde da und finde problemlos ein bezahlbares Zimmer: direkt am […]

Continue Reading

Überaschung……

….nachdem es ja gestern in der grossartigeb Shwedagon Pagoda für mich vor allem altbekanntes zu sehen gab, war heute der Tag der Überraschungen Krieg ich ein Zugticket nach Thaton? Gestern wollte mir man am Bahnhof nämlich keins verkaufen. Ich bin um 7 Uhr morgens wieder am Schalter – Überaschung. Jetzt klappts. Und ein freundlicher Dickmops mit ehemals vermutlicher schmutzabweisender uniformähnlicher Oberbekleidung und viel zu grosser Unterbuxe zeigt mir wie ich auh ohne Treppen zu Platform 2 komme. Gitter auf und […]

Continue Reading

That was the river……

  [ngg_images source=”galleries” container_ids=”34″ display_type=”photocrati-nextgen_basic_thumbnails” override_thumbnail_settings=”0″ thumbnail_width=”240″ thumbnail_height=”160″ thumbnail_crop=”1″ images_per_page=”20″ number_of_columns=”0″ ajax_pagination=”0″ show_all_in_lightbox=”0″ use_imagebrowser_effect=”0″ show_slideshow_link=”0″ slideshow_link_text=”[Zeige eine Slideshow]” order_by=”sortorder” order_direction=”ASC” returns=”included” maximum_entity_count=”500″]  ……this is the sea…….. Man kann gar nicht oft genug am Meer sitzen, oder? Und hier ist der Himmel noch viel grösser und die Sterne noch tausendmal heller, dazu ein paar dramatische Wolken und Mike Scott singt dazu “This is the sea” 🙂 Ich hab den besten Platz und eine kleine Terasse direkt am kilometerlangen Strand. Nur drei […]

Continue Reading

Bis ans Meer….

Das ging ja fix heute…… Nein, bis ans Meer hab ichs nicht geschafft, aber fast. Immerhin bis Pathein. Pünktlich um 6 steht tatsächlich mein Taxi vor der Tür, schon 1 Stunde später ist der Flughafen Mandalay erreicht. Ich bin ja nicht oft rechtzeitig am Flieger, schon ann gar nicht frühmorgens. Das fluppt vielleicht heute. Ich vermute das ist der Hauptgrund für die drei Stunden Verspätung von Myanma Airlines, dann noch eine halbe Stunde mit der örtlichen Taximafia feilschen, zetern, diskutieren […]

Continue Reading

Amarapura und Mandalay_ Teil 2

Schon wieder so viel zu sehen……noch mehr tolle Klöster, goldene Pagoden, und Nachmittags dann die Radtour nach Amarapura. Was für eine Fahrt, durch das Chaos in der Stadt, durch den Markt, zurück im Dunkeln. Augen zu, Vollgas und durch. Funktioniert. Irgendwie. Und die Einheimischen haben Spaß mit dem Ausländer auf dem Rad…… Ich quatsche mit den Fischern an der längst Teak-Holz-Brücke der Welt, bis dann wieder die Reisegruppen mit Pauschaltouristen eintreffen. Immer gleich Hunderte. Tausende. Das kann doch keinen Spaß […]

Continue Reading

Radtour durch Mandalay

Ich hab ja Mandalay eher als dreckige, laute Großstadt in Erinnerung. Und wollte nicht lange bleiben. Hab aber gerade schon mal für eine Nacht mein Zimmer verlängert. Dabei IST Mandalay eine dreckige, laute Großstadt. Aber auch unheimlich interessant……. Und ich hab ein _ brauchbares! _ Fahrrad. Kaum zu glauben aber schon kurz nach 6 bin ich unterwegs, ich möchte das schöne Morgenlicht mitnehmen. Natürlich ist alles grau in grau. Zuerst wird mir mit aller Wucht noch einmal deutlich gemacht: dies […]

Continue Reading

The road to Mandalay

….ist vor allem erst einmal ganz besonders holprig…..das will hierzulande schon etwas heissen. Und dauert entsprechend lange. Obwohl nach einiger Zeit eine weitere Besonderheit erscheint – ein richtiger Highway. 4-spurig. Wow. Trotzdem komme ich wieder erst im Dunkeln in Mandalay an, nach etlichen Runden im Pickup durch die chaotische Grossstadt hab ich auch erst mal genug vom Busfahren. Leider braucht der Zug noch mal deutlich viel länger…… Mal sehen wie`s weitergeht, ich finde es wird Zeit für ein par Tage […]

Continue Reading